Digitalpakt Schule ist Sackgasse

Das Bündnis für humane Bildung kritisiert zum Schuljahresanfang, dass die Schulen jetzt Gelder für die digitale Ausstattung der Schulen beantragen können, während Gelder für mehr Lehrer, Schulsanierung oder Arbeitsgemeinschaften nicht zur Verfügung stehen. Das sei eine Verschwendung von Steuergeldern für die Kassen der IT-Industrie. Hunderte Lehrer fehlen. Ist das vielleicht gewollt und sollen in Zukunft beim autonomen Lernen Computer die Lehrer ersetzen? Immerhin gibt es in den USA schon Schulen, in denen Lerncoaches statt Lehrer 150 Schüler beim PC-Lernen überwachen. Weiterlesen „Digitalpakt Schule ist Sackgasse“

Tablet statt Tafel

SWR 2 Forum (Di., 11.12.2018, 17.05 Uhr)
Tablet statt Tafel – Wie gelingt die „digitale Schule“?

Es diskutierten:
Dr. Patrick Bronner, Mathe- und Physiklehrer, Freiburg
Prof. Dr. Ralf Lankau, Fakultät Medien und Informationswesen an der Hochschule Offenburg
Heike Schmoll, Bildungsjournalistin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Berlin
Gesprächsleitung: Lukas Meyer-Blankenburg

Link zur Mediathek: Tablet statt Tafel (SWR Forum)



Technologie in unseren Schulen schadet mehr, als sie nützt

Interview in Telepolis, 7. Juli 2017

Mit diesem Zitat von Andreas Schleicher ist ein ausführliches Interview des Hamburger Journalisten Torsten Engelbrecht mit dem Offenburger Professor für Mediengestaltung und -therieo, Ralf Lankau in Telepolis (Heise-Verlag, Hannover) überschrieben. Anlass ist der Offene Brief, den Bildungspraktiker aus dem Bündnis für humane Bildung an die Kultusminister/innen und Schulsenator/inn/en der Länder geschrieben habe. Darin wird der „Digitalpakt Schule“ kritisiert und zum Unterschreiben einer Petition aufgefordert..

Das Interview in Telepolis: Technologie in unseren Schulen schadet mehr, als sie nützt