Tablet statt Tafel

SWR 2 Forum (Di., 11.12.2018, 17.05 Uhr)
Tablet statt Tafel – Wie gelingt die „digitale Schule“?

Es diskutierten:
Dr. Patrick Bronner, Mathe- und Physiklehrer, Freiburg
Prof. Dr. Ralf Lankau, Fakultät Medien und Informationswesen an der Hochschule Offenburg
Heike Schmoll, Bildungsjournalistin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Berlin
Gesprächsleitung: Lukas Meyer-Blankenburg

Link zur Mediathek: Tablet statt Tafel (SWR Forum)



Vorwort zum Medienratgeber

Dr. Michaela Glöckler, Autorin des Bestsellers „Kindersprechstunde“

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht Aktuelles zum Thema Digitalisierung zu lesen oder zu hören ist. Man geht davon aus, dass in den nächsten 20 Jahren 60 bis 70% der aktuell vorhandenen Berufe durch elektronische Geräte und Roboter ersetzt werden können. Kein Wunder, dass viele Eltern denken: In diese Welt wachsen die Kinder hinein – warum sollten sie nicht auch schon von Anfang an mit dieser Technik konfrontiert und daran gewöhnt werden nach dem Motto: Früh übt sich, wer ein Meister werden will? Weiterlesen „Vorwort zum Medienratgeber“

Medienratgeber: Gesund aufwachsen in der digitalen Medienwelt

Medienratgeber von diagnose : media erschienen

Ein Buch, das Eltern, Großeltern, ErzieherInnen und LehrerInnen helfen wird, einen Weg zu finden, wie sie mit den digitalen Medien in der Erziehung ihrer Kinder umgehen können. An diesem Ratgeber haben Mitglieder des Bündnisses für humane Bildung mitgearbeitet. Weiterlesen „Medienratgeber: Gesund aufwachsen in der digitalen Medienwelt“

Epidemie der Digitalversteher ohne Verstand

Offener Brief zu einem Kommentar von Ralf Caspary (SWR)

Meinungs- und Pressefreiheit sind ein hohes Gut, die Presse die vierte Gewalt. Wenn ein Beitrag zusätzlich als Kommentar gekennzeichnet ist, dürfen auch abwegige Gedanken formuliert werden. Gleichwohl darf man von einem Journalisten eines öffentlich-rechtlichen Senders erwarten, nicht nur emotional und faktenfrei zu argumentieren.

Weiterlesen „Epidemie der Digitalversteher ohne Verstand“

PRO und KONTRA: Digitale Medien in der Schule

Blog-Beitrag Pro und Kontra:  Deutscher Bankenverband

Frage: Können digitale Medien (Smartphones, Tablets, Computer) in der Schule einen positiven Lernbeitrag leisten und helfen, junge Menschen zu einem vernüftigen, kompetenten Umgang mit ihnen zu erziehen? Oder überwiegen die Gefahren durch Ablenkung vom eigentlichen Lerngeschehen, durch Kommerzialisierung und Datenmissbrauch? Ob die Digitalisierung künftig auch in den Schulen Einzug halten soll, ist gesellschaftlich umstritten.

Auf Anfrage des Deutschen Bankenverbandes für einen Pro- und Kontra-Blog beziehen zwei Experten, Prof. Dr. Julia Knopf, Universität des Saarlandes (PRO) und Prof. Dr. Ralf Lankau, Hochschule Offenbach (KONTRA) Stellung.

Link zum Blog Deutscher Bankenverband: Pro und Kontra: Digitale Medien in der Schule

Wenn der Wirtschaftsminister Bildung „masterplant“

oder: Zwangsdigitalisierung an Niedersachsens Schulen

Niedersachsen zeigt mit dem „Masterplan Digitalisierung“ des Wirtschaftsministeriums exemplarisch, was die Fixierung auf Digitaltechnik anrichtet. Die Vorgaben des Masterplans für Bildungseinrichtungen gehen an der sozialen Realität der Schulen ebenso vorbei wie an den pädagogischen Anforderungen für Unterricht und Lernprozesse. Quasi nebenbei werden Grundrechte wie Lehrmittel- und Methodenfreiheit in Frage gestellt. Weiterlesen „Wenn der Wirtschaftsminister Bildung „masterplant““

Handyfrei in Frankreichs Schulen

Revolutionär der Zeit voraus

In Frankreich sind ab September 2018 private Handys, Tablets und Smartwatches an öffentlichen Schulen verboten. (1) Die Gründe dafür sind die gleichen wie in allen Ländern und Schulen. Die privaten Geräte der Unterhaltungselektronik haben ein großes Ablenkungspotential und stören die Aufmerksamkeit im Unterricht. Weiterlesen „Handyfrei in Frankreichs Schulen“

Vom Mittel zum Selbstzweck?

oder: Intelligenter Einsatz von IT in Schulen statt Tablets und Cloud

Im Dezember 2017 schien alles klar zu sein. Die Kultusminister-Konferenz (KMK) publizierte eine Pressemeldung mit dem aufmerksamkeitsheischenden Titel: „Erfolgreicher Unterricht ist digital – aber nicht ausschließlich“. Wer den Stand der Forschung kennt, wunderte sich. Weiterlesen „Vom Mittel zum Selbstzweck?“

Spinnennetz am Himmel

Es lohnt sich, das geplante digitale Bildungssystem aus großer Höhe zu betrachten. Bei diesem Rundflug ist der IT-Experte Nicholas Carr unser Fluglotse. Er erläutert in einem Buch, wie Cloud-Computing und Vernetzung die Welt verändern. Dabei stellt sich die Frage: Wie sinnvoll sind Cloud-Technologien für Schulen?

Der Beitrag als PDF: Spinnennetz am Himmel (Schul-Cloud)