Wolkige Versprechen

Schul-Cloud heute auf dem Digital-Gipfel vorgestellt

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek informierte sich heute auf dem Nürnberger Digital-Gipfel, wie weit das Projekt „Schul-Cloud“ gekommen ist. „Über die erheblichen Risiken und Nebenwirkungen hat kein Mensch gesprochen“, kritisiert Prof. Ralf Lankau vom „Bündnis für humane Bildung“. Entwickelt wird die „Schul-Cloud“ vom privaten „Hasso-Plattner-Institut“ (HPI), gemeinsam mit dem Netzwerk MINT-EC. Weiterlesen „Wolkige Versprechen“

Geld für Theater und Musik

Keine Verschwendung öffentlicher Mittel in Schulen

Der am Freitag beschlossene Digitalpakt der Bundesregierung sieht vor, fünf Milliarden Euro ausschließlich in die Digitalisierung der Schulen zu stecken: Hardware, IT-Dienstleistungen so wie Fortbildungen zu digitalen Medien, Tablets und Apps. Diese Politik hält das „Bündnis für humane Bildung“ für falsch: „Wirfordern mehr Geld für Bildung“, so Prof. Ralf Lankau, „aber die Schulen müssen selbst vor Ort entscheiden, wie sie finanzielle Mittel einsetzen, statt sich Direktiven aus Berlin unterzuordnen.“ Weiterlesen „Geld für Theater und Musik“

Pressemappe zum Pressegespräch „Kein Mensch lernt digital“

Presseinformationen und Statements des Pressegesprächs vom 9. Oktober 2017 in Stuttgart pdf-Dokument abrufbar.

Presseinformation: Wozu ein Bündnis für humane Bildung?
Presseinformation: Sieben Forderungen des Bündnisses an die Bildungspolitik
Presseinformation: Empfehlungen des Bündnisses für ein altersangemessenes Lernen mit digitalen Medien

Statements der Beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Bündnisses:
Statement Paula Bleckmann
Statement Gertraud Teuchert-Noodt
Statement Edwin Hübner
Statement Matthias Burchardt
Statement Gerald Lembke
Statement Ralf Lankau