Humanismus vs. Data-Ismus

Vier Perspektiven – eine Botschaft für die Bildungspolitik

4. Perspektive: Gesellschaftliche Dimensionen

Viele reden von Digitalisierung und sogenannter „Künstlicher Intelligenz“ (sKI) als entscheidenden Zukunftsfaktoren. Nur wenige wissen, was sich konkret an technischen Systemen dahinter verbirgt. Weiterlesen „Humanismus vs. Data-Ismus“

Eine Grundschule ohne Tablets ist das Gegenteil von weltfremd

Paula Bleckmann, Expertin für Computerspielsucht, erklärt, warum es für das frühe Lernen Wichtigeres gibt als WLAN, Smartboards und Vokabeltrainer auf dem Smartphone. Interview von Peter Hanack, Frankfurter Rundschau vom 7. Mai 2019 Weiterlesen „Eine Grundschule ohne Tablets ist das Gegenteil von weltfremd“

Weckruf zur Digitalisierung

Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)

Von Peter Hensinger

Die Diskussion über die Folgen Digitalisierung ist nicht erwünscht.Das erleben Gemeinderäte und Bürgerinitiativen überall. Wer Fragen aufwirft, dem wird Fortschrittsfeindlichkeit unterstellt. Bürgermeister antworten mit Floskeln wie „Digitalisierung sei eben der Fortschritt“ oder gar nicht. Weiterlesen „Weckruf zur Digitalisierung“

Smartphones – so ungefährlich wie Kartoffeln?

Über vermeintliche neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Ungefährlichkeit von Bildschirmmedien und unverantwortlichen Lobbyismus. Von Manfred Spitzer

In: Nervenheilkunde 2019; 38: 90–96 / © Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York (ISSN 0722-1541); Bibliografie: DOI https://doi.org/10.1055/a-0831-6084 Weiterlesen „Smartphones – so ungefährlich wie Kartoffeln?“

Mit Tablet und ohne Interaktion

Gastbeitrag von Timo Bautz

Noch lernen alle Menschen mehrere Jahre in Schulklassen und einen großen Teil davon in klassenöffentlichen Unterrichtsinteraktionen. Sie ermöglichen und erzwingen es, dass die Lernenden sich bei der Stoffvermittlung gegenseitig wahrnehmen und beobachten. Wir sehen nicht nur, was die anderen lernen, sondern auch wie sie es tun, mit welchem Interesse und Engagement, wie selbstverständlich oder mit welchem Widerstand. Weiterlesen „Mit Tablet und ohne Interaktion“

Der beste Start ins digitale Zeitalter findet ohne Computer statt

Stellungnahme Gerald Lembke: Öffentliches Fachgespräch zum Thema „Digitalisierung in Schule, Ausbildung und Hochschule“
am Mittwoch, 17. Oktober 2018, Dt. Bundestag Weiterlesen „Der beste Start ins digitale Zeitalter findet ohne Computer statt“

Wolkige Versprechen

Schul-Cloud heute auf dem Digital-Gipfel vorgestellt

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek informierte sich heute auf dem Nürnberger Digital-Gipfel, wie weit das Projekt „Schul-Cloud“ gekommen ist. „Über die erheblichen Risiken und Nebenwirkungen hat kein Mensch gesprochen“, kritisiert Prof. Ralf Lankau vom „Bündnis für humane Bildung“. Entwickelt wird die „Schul-Cloud“ vom privaten „Hasso-Plattner-Institut“ (HPI), gemeinsam mit dem Netzwerk MINT-EC. Weiterlesen „Wolkige Versprechen“

Geld für Theater und Musik

Keine Verschwendung öffentlicher Mittel in Schulen

Der am Freitag beschlossene Digitalpakt der Bundesregierung sieht vor, fünf Milliarden Euro ausschließlich in die Digitalisierung der Schulen zu stecken: Hardware, IT-Dienstleistungen so wie Fortbildungen zu digitalen Medien, Tablets und Apps. Diese Politik hält das „Bündnis für humane Bildung“ für falsch: „Wirfordern mehr Geld für Bildung“, so Prof. Ralf Lankau, „aber die Schulen müssen selbst vor Ort entscheiden, wie sie finanzielle Mittel einsetzen, statt sich Direktiven aus Berlin unterzuordnen.“ Weiterlesen „Geld für Theater und Musik“