Digitale Medien im Kreuzfeuer der Kritik

Vier Perspektiven – eine Botschaft für die Bildungspolitik

Positionspapier Bündnis für humane Bildung von Michaela Glöckler, Ralf Lankau, Ingo Leipner und Gertraud Teuchert-Noodt (2020)

„Eine Kindheit ohne Computer ist der beste Start ins digitale Zeitalter“ , heißt es im Buch „Die Lüge der digitalen Bildung“ … und Prof. Ralf Lankau schreibt kurz und knapp: „Kein Mensch lernt digital“. Für diese provokativen Positionen gibt es gute Gründe. Wir veröffentlichen sie zum ersten Mal gebündelt in einem Papier, das aus vier Perspektiven wesentliche Aspekte der Kritik zusammenfasst. Schnell auf den Punkt gebracht – mit aller Tiefe, die angemessen ist. Eine Publikation des „Bündnis für humane Bildung“ in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „ELIANT“, unterstützt von der Stiftung „Kind und Jugend“.

Diese Broschüre ist eine Publikation des „Bündnis für humane Bildung“ in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „ELIANT“, unterstützt von der Stiftung „Kind und Jugend“. Sie können diese Broschüre kostenlos als PDF herunterladen: Bündnis für humane Bildung: Vier Perspektiven

Hinweis: Gedruckte Broschüren können gegen eine Kostenbeteiligung (1.- Euro/Stück + Porto) kostenpflichtig per eMail bestellt werden: info@aufwach-s-en.de. Dafür bitte Ansprechpartner/in, Telefon  und Adresse angeben.